Fall 3: doc_root oder user_dir festlegen

Aktiven Inhalt, wie beispielsweise Skripts und ausführbare Dateien, in den Dokumentverzeichnissen des Webservers abzulegen, wird manchmal als unsichere Methode angesehen. Wenn, beispielsweise aufgrund von Konfigurationsfehlern, die Skripte nicht ausgeführt, sondern als reguläre HTML-Dokumente angezeigt werden, kann dies ein Durchsickern von geistigem Eigentum und sicherheitsrelevanter Informationen wie Passwörtern zur Folge haben. Deshalb ziehen es viele Systemadministratoren vor, eine zweite Verzeichnisstruktur für Skripte einzurichten, auf die nur durch das PHP-CGI zugegriffen werden kann. Diese werden dann stets interpretiert und nicht angezeigt.

Auch wenn die Methode zum sichergestellten Verhindern einer Umleitung von Anfragen (wie im vorangegangenen Abschnitt beschrieben) nicht verfügbar ist, ist es notwendig, ein doc_root für Skripte zusätzlich zum Web-Dokumentenverzeichnis einzurichten.

Sie können das PHP-Skriptverzeichnis durch die Direktive doc_root in der Konfigurationsdatei festlegen, oder Sie setzen die Umgebungsvariable PHP_DOCUMENT_ROOT. Wenn sie gesetzt ist, wird die CGI-Version von PHP den Namen der zu öffnenden Datei stets aus doc_root und der Pfadinformation der Anfrage zusammensetzen, sodass man sicher sein kann, dass außerhalb dieses Verzeichnisses keine Skripte ausgeführt werden (außer user_dir, siehe unten).

Eine weitere hier nützliche Option ist user_dir. Wenn das user_dir nicht gesetzt ist, hat nur doc_root Einfluss auf die zu öffnende Datei. Der Aufruf einer URL wie http://my.host/~user/doc.php hat nicht zum Ergebnis, dass eine Datei im Heimatverzeichnis des Benutzers geöffnet wird, sondern eine Datei namens ~user/doc.php unterhalb des doc_root. (Ja, ein Verzeichnisname, der mit einer Tilde anfängt [~].)

Ist das user_dir beispielsweise auf public_php gesetzt, wird eine Anfrage wie http://my.host/~user/doc.php eine Datei namens doc.php im Verzeichnis public_php im Heimatverzeichnis des Benutzers öffnen. Wenn das Heimatverzeichnis des Benutzers /home/user ist, so ist die ausgeführte Datei /home/user/public_php/doc.php.

Die user_dir-Expansion erfolgt ohne Berücksichtigung der doc_root-Einstellung. So können Zugriffe auf die Dokumenten- und Benutzerverzeichnisse separat gesteuert werden.

add a note add a note

User Contributed Notes 1 note

up
-4
Krishna Srikanth
4 years ago
user_dir will not work in windows.
To Top